75 Jahre Hiroshima

Media

Am 06.08. um 01:15 Uhr (08:15 Uhr Ortszeit Hiroshima) vor 75 Jahren wurde über der japanischen Stadt Hiroshima die erste Atombombe abgeworfen. Kurz darauf über Nagasaki die zweite. Mehr als 200.000 Menschen verloren ihr Leben. Und trotzdem ist das weltweite Wettrüsten heute auf einem Höhepunkt.

 

Wie Greenpeace-Ehrenamtliche überall in Deutschland haben wir von Greenpeace Rosenheim als Gedenken an den Atombombenabwurf ein "Peace"-Zeichen aus Kerzen aufgestellt. Zudem appellieren wir mit den Friedenslichtern an die Bundesregierung, einen Atomwaffenverbotsvertrag zu unterzeichnen. Die Unterzeichnung des Vertrags befürworten laut einer aktuellen Greenpeace-Umfrage auch 92 Prozent der Bundesbürgerinnen und Bundesbürger.
 
Im rheinland-pfälzischen Büchel lagern laut Experteneinschätzungen 20 US-amerikanische Atombomben, die im Kriegsfall von deutschen Piloten in ihr Einsatzgebiet geflogen werden sollen. Ihre jeweilige Sprengkraft beträgt mindestens das Zehnfache der Hiroshima-Bombe. Und schon allein beim Atombombenangriff auf Hiroshima und Nagasaki 1945 sind mehr als 200.000 Personen ums Leben gekommen. Menschen, Tiere und Natur in der Region leiden noch immer unter den Spätfolgen des Abwurfs.
 
Bist auch du der Meinung, dass wir auf Atombomben gut verzichten können? Werde Teil der Friedensbewegung, indem du die von Greenpeace unterstützte ICAN-Petition unterzeichnest, das Greenpeace-Friedensmanifest unterstützt (https://aktion.nuclearban.de/) und dich vielleicht auch bei einer der nächsten Gelegenheiten gemeinsam mit Greenpeace für Frieden einsetzt.
 

In diesem Sinne: LET'S GIVE PEACE A CHANCE!

AtombombenCollage